Der 1. neue Omnibus – gekauft am 7. Mai 1937
Der erste "Wagen" von Gerd Philippi
Neuer Mercedes-Bus 1951
Die spanische Nationalmannschaft wird nach Frankfurt gefahren
Der Fuhrpark anno 1957

 

Der Weg zum modernen Reiseunternehmen

 

Mehr als 80 Jahre Firmengeschichte und mittlerweile über 100.000 Reisegäste pro Jahr – seit vielen Jahren genießt PHILIPPI als kompetenter, zuverlässiger und äußerst erfolgreicher Reiseanbieter das Vertrauen seiner Kunden.

Doch die Vorgeschichte des Unternehmens begann zunächst in einer ganz anderen Branche. Schon 1911 wurde ein Philippi-Textilhandel gegründet, der für regen Handel zwischen Frankfurt und Mücke sorgte. Im Laufe der Jahre nutzten immer mehr Menschen dessen Pendelverkehr zum Mitfahren, bis die Idee entstand, einen Busverkehr anzubieten. Daraufhin gründete Albert Philippi 1935 das Unternehmen und schaffte den ersten Mercedes-Reisebus an. 1972 gab er das Geschäft dann an Gerd Philippi weiter, der seinerseits 2005 das Familienunternehmen in die Hände seines Sohnes und jetzigen Inhabers Mark Philippi legte.

 

Sein Angebot hat PHILIPPI im Laufe der Zeit sehr deutlich ausgebaut. Es reicht von einer gut sortierten Auswahl an Erlebnisreisen innerhalb Europas bis hin zu interessanten und attraktiven Flugreisen oder Kreuzfahrten weltweit. Alle Busreisen finden wie gewohnt in modernsten Fernreisebussen statt, die mit Kühlbar, Bordküche, Schlafsesselbestuhlung, Klimaanlage und WC ausgestattet sind.

Unser Büroteam

Lernen Sie die Menschen bei PHILIPPI kennen:

Zum Büroteam

Unsere Fahrzeuge

Das Wichtigste sind die Menschen, die am Steuer sitzen: Unsere Fahrer! Ihnen müssen einwandfreie, gepflegte und hervorragend ausgestattete Busse zur Verfügung stehen.

bus
Zu den Fahrzeugen