Fehmarn

 

Teneriffa

 

Fehmarn, die drittgrößte deutsche Insel, liegt zwischen der Kieler und der Mecklenburger Bucht. Über die Fehmarnsundbrücke ist sie mit dem Festland verbunden.
 
Kleine Häfen, nette Dörfer und die beschauliche Stadt Burg laden zum Verweilen ein. Aber auch im NABU Waservogelreservat Wallnau, in der Galileo Wissenswelt und im Meereszentrum Fehmarn gibt es viel zu entdecken. Auch sehenswert ist der Fährhafen Puttgarden. Hier kann man das Treiben rund um das An- und Ablegen der Fährschiffe von einer Fußgängerbrücke aus beobachten, oder einen Tagesausflug nach Dänemark starten.
An die 20 Strände bietet die 78km lange Küstenlinie. Der bekannteste und lebhafteste ist wohl der Südstrand. Dort befindet sich auch die Touristinformation, von wo aus in der Hochsaison verschiedene Aktivitäten und Animationsprogramme für Jung und Alt starten. Ganz neu am Südstrand ist die Übernachtung im Schlafstrandkorb.
 
Wer es lieber etwas ruhiger mag, findet in Püttsee oder Westermakelsdorf ruhige Strände mit viel Natur. Aber auch Wassersportler kommen auf Ihre Kosten. Egal ob Kite-Surfer, Surfer, Segler oder auch Stand Up Paddler. Jeder findet traumhafte Bedingungen vor.